Aufzug24.net
Bild Aufzug
Günstigen Aufzug finden
Jetzt Angebote vergleichen Vergleichen Sie unverbindlich mehrere Angebote
Wo soll der Lift installiert werden?
In welches Gebäude wird der Lift eingebaut?
Für wie viele Etagen ist der Lift gedacht?
Wie möchten Sie den Lift kaufen?
Wann wird der Lift benötigt?
Ihre Postleitzahl
Für die Suche nach Anbietern in Ihrer Region


Wer soll die Angebote erhalten?

Wir vermitteln Angebote folgender Partner

Für Verbraucher empfohlen vom:Initiative 50Plus

Dieser Service wurde geprüft und zertifiziert vom Bundesverband Initiative 50Plus.

Für Verbraucher empfohlen vom:Initiative 50Plus

Dieser Service wurde geprüft und zertifiziert vom Bundesverband Initiative 50Plus.

Die schnellsten Aufzüge der Welt – Bis zu 73,8 km/h

Im Herzen Asiens befinden sich die schnellsten Aufzüge der Welt. Sie sind das Ergebnis technologischer Innovation und Entwicklung, die bis zur atemberaubenden Geschwindigkeit von 73,8 km/h geführt haben.

Eines dieser technologischen Wunder ist der Aufzug im Taipei 101, einem beeindruckenden Hochhaus in Taipei, Taiwan. Das japanische Unternehmen Toshiba ist verantwortlich für die Herstellung dieses unglaublich schnellen Aufzugs, der Passagiere mit einer Geschwindigkeit von 1010 Metern pro Minute von der fünften Etage bis hinauf zum 89. Stock befördert. Diese unglaubliche Reise, die einem Ritt in einem Ferrari ähnelt, dauert nur 37 Sekunden. Innerhalb dieser kurzen Zeit erreichen die Passagiere die Aussichtsplattform auf 382 Metern Höhe und genießen den atemberaubenden Blick auf die Skyline von Taiwan.

Schnellster Aufzug Foto: © Otis.com

Nach Untersuchungen von Emporis, einem international renommierten Anbieter von Gebäudedaten, ist der Aufzug im Taipei 101 der schnellste der Welt. Der zweitschnellste Aufzug befindet sich im Yokohama Landmark Tower in Japan und erreicht eine Geschwindigkeit von 750 Metern pro Minute. Das Burj Khalifa in Dubai, das höchste Gebäude der Welt, rangiert nur auf dem dritten Platz in Bezug auf die maximale Aufzugsgeschwindigkeit, die hier bei 36 km/h liegt. Allerdings hat das Burj Khalifa andere beeindruckende Merkmale aufzuweisen: Es beherbergt den weltweit schnellsten Doppelaufzug und die längste in einem Aufzug zurücklegbare Strecke von 504 Metern, die Passagiere bis zur höchsten Haltestelle der Welt auf 638 Metern Höhe bringt.

Otis Aufzüge Foto: © Otis.com

Aufzüge in asiatischen Wolkenkratzern dominieren insgesamt das Rennen um die höchste Aufzugsgeschwindigkeit. Der einzige nicht-asiatische Wettbewerber in der Liste ist das John Hancock Center in Chicago, USA. Die Zukunft hält noch höhere Geschwindigkeiten bereit. Im Jahr 2024 wird Mitsubishi im Shanghai Tower Aufzüge installieren, die eine Höchstgeschwindigkeit von 64,8 km/h erreichen sollen. Mit dem Shanghai Tower, dem Shanghai World Financial Center und dem Jin Mao Tower, die alle zu den schnellsten Aufzügen der Welt gehören, wird Shanghai zum unverzichtbaren Ziel für Liebhaber von Wolkenkratzern und deren atemberaubenden Aufzügen.

Shanghai Tower in China – 1080 m/min, 64,8 km/h

Im Herzen des Shanghai Towers, einem der höchsten Gebäude der Welt, befindet sich ein beeindruckendes technologisches Meisterwerk: Der NeWay, der derzeit schnellste Aufzug der Welt. Mit seiner Fähigkeit, Geschwindigkeiten von bis zu 20,5 m/s (73,8 km/h) zu erreichen, steht der NeWay im Guinnessbuch der Rekorde und symbolisiert die technologische Innovation und das Streben nach Effizienz, die den Shanghai Tower charakterisieren. Die beeindruckende Höchstgeschwindigkeit des NeWay wurde jedoch nur unter speziellen Wettkampfbedingungen erreicht, in denen ein Monteur die einzige Person in der Kabine ist und einige Sicherheitsfunktionen außer Kraft gesetzt werden. Trotz dieser Einschränkungen ist die Leistung des NeWay nichts weniger als bemerkenswert, da sie die Grenzen dessen, was in der Aufzugstechnik möglich ist, neu definiert.

Im regulären Betrieb mit Passagieren erreicht der NeWay eine Geschwindigkeit von 18 m/s (=1080 m/min, 64,8 km/h), was immer noch ausreicht, um die Distanz zwischen den 121 Stockwerken des Shanghai Towers schnell und effizient zu überwinden. Auch wenn diese Geschwindigkeit etwas langsamer ist als die Höchstgeschwindigkeit unter Wettkampfbedingungen, ist der NeWay immer noch schneller als die meisten anderen Aufzüge auf der Welt. Der NeWay wurde 2016 in Betrieb genommen und hält sich seitdem unangefochten an der Spitze der Liste der schnellsten Aufzüge der Welt. Diese Leistung ist ein Beweis für die hochmoderne Technologie und Ingenieurskunst, die in den Shanghai Tower eingeflossen sind, und ein weiteres Beispiel für Shanghais Engagement für technologische Innovation und städtische Effizienz.

Der Shanghai Tower, der majestätisch in der pulsierenden Stadt Shanghai, China, steht, ist ein herausragendes Wahrzeichen und eine Ikone der modernen Architektur und Ingenieurskunst. Seine Eröffnung im Jahr 2016 symbolisierte einen weiteren Meilenstein in der rasanten städtischen Entwicklung von Shanghai und unterstrich einmal mehr die Position der Stadt als globales Zentrum für Handel und Innovation. Mit einer beeindruckenden Höhe von 632 Metern und 128 Stockwerken ist der Shanghai Tower das zweithöchste Gebäude der Welt und das höchste in China. Der Entwurf stammt vom international renommierten Architekturbüro Gensler. Das Gebäude besticht durch seine einzigartige spiralförmige Form und seine doppelte Glasfassade, die nicht nur ästhetisch ansprechend ist, sondern auch zur Energieeffizienz des Gebäudes beiträgt.

Der Shanghai Tower ist ein multifunktionales Gebäude, das eine Vielzahl von Räumlichkeiten beherbergt, darunter Büros, Hotels, Einzelhandelsflächen, Restaurants und Unterhaltungseinrichtungen. Darüber hinaus bietet das Gebäude eine Aussichtsplattform auf der 118. Etage, die als die höchste Aussichtsplattform der Welt gilt und einen atemberaubenden Blick auf Shanghai und den Fluss Huangpu bietet. Ein weiteres bemerkenswertes Merkmal des Shanghai Tower ist sein Engagement für Nachhaltigkeit und grünes Design. Das Gebäude verfügt über eine Vielzahl von umweltfreundlichen Technologien, wie zum Beispiel ein Regenwasserauffangsystem und Windturbinen, die Strom erzeugen. Darüber hinaus reduziert die doppelte Fassade des Gebäudes den Energieverbrauch für Heizung und Kühlung erheblich.

Inmitten der beeindruckenden Skyline von Shanghai sticht der Shanghai Tower durch sein markantes Design und seine Höhe hervor. Er ist ein lebendiger Beweis für den Fortschritt und die Ambitionen Chinas auf der globalen Bühne und ein Zeichen für die unermüdliche Dynamik und das Streben Shanghais nach städtischer Entwicklung und Innovation. Obwohl in den folgenden Jahren höhere Gebäude errichtet wurden, bleibt der Shanghai Tower ein unverwechselbares Symbol für die Stadt und steht als stolzes Monument der modernen Architektur und Ingenieurskunst.

Taipei 101 in Taiwan – 1010 m/min, 60,6 km/h

Das Taipei 101, eines der höchsten Gebäude der Welt mit einer beeindruckenden Höhe von 509 Metern, steht in der Stadt Taipei, Taiwan. In diesem Gebäude wurde ein von Toshiba hergestellter Aufzug installiert, der eine erstaunliche Geschwindigkeit von 1010 Metern pro Minute oder 60,6 Kilometer pro Stunde erreicht. Diese Geschwindigkeit ist beeindruckend und ermöglicht es den Benutzern, das obere Stockwerk des Gebäudes in kürzester Zeit zu erreichen.

Taipei 101, bis 2007 das höchste Gebäude der Welt, erhebt sich majestätisch über der Skyline der pulsierenden Stadt Taipei in Taiwan. Eröffnet im Jahr 2004, verfügt das Gebäude über 101 Stockwerke über der Erde und weitere fünf unterirdisch, was den Namen „Taipei 101“ erklärt. Mit einer Höhe von 509,2 Metern ist Taipei 101 eine beeindruckende Erscheinung, die sich von der umliegenden Stadtlandschaft abhebt. Es wurde vom taiwanesischen Architekten C.Y. Lee und seinem Team entworfen, wobei das Design Aspekte traditioneller chinesischer Architektur mit moderner Technologie verbindet, was eine Hommage an das kulturelle Erbe Taiwans ist.

Die äußere Form des Taipei 101 ist durch acht übereinander gestapelte „Boxen“ charakterisiert, wobei jede Box eine achteckige Form hat, die als Glückszeichen in der chinesischen Kultur gilt. Diese Elemente sind an die Form von Bambusstangen angelehnt, ein Symbol für Lernwillen und Flexibilität in der chinesischen Kultur. Taipei 101 ist nicht nur für seine Höhe bekannt, sondern auch für seine strukturelle Integrität und technologische Innovation. Eines der bemerkenswertesten Merkmale des Gebäudes ist ein gigantisches, 660 Tonnen schweres pendelartiges Gerät, das als Massedämpfer bekannt ist. Es befindet sich zwischen der 87. und 92. Etage und dient dazu, die Auswirkungen von Wind und Erdbeben auf das Gebäude zu minimieren.

Das Gebäude verfügt über eine Vielzahl von Einrichtungen, darunter Büros, Restaurants und ein Einkaufszentrum in den unteren Stockwerken. Die Aussichtsplattform auf der 89. Etage bietet den Besuchern einen beeindruckenden Blick auf die Stadt. Darüber hinaus hat Taipei 101 mehrere Nachhaltigkeitsauszeichnungen erhalten und war das erste Gebäude seiner Größe, das 2011 die LEED-Platin-Zertifizierung (Leadership in Energy and Environmental Design) erhielt. Es verfügt über eine Vielzahl von ökologischen Merkmalen, darunter energiesparende Beleuchtung, wassersparende Vorrichtungen und ein Recyclingprogramm für Regenwasser.

Obwohl es den Titel des höchsten Gebäudes der Welt mittlerweile an den Burj Khalifa verloren hat, bleibt Taipei 101 ein architektonisches Wahrzeichen und eine bedeutende Ikone von Taipei und Taiwan. Es repräsentiert den Fortschritt und die Modernität des Landes, während es gleichzeitig sein reiches kulturelles Erbe ehrt. Es ist ein Wahrzeichen, das stolz über die Stadt hinausragt und sowohl die Vergangenheit als auch die Zukunft Taiwans symbolisiert.

Yokohama Landmark Tower in Japan – 750 m/min, 45 km/h

Im Gegensatz dazu steht der Yokohama Landmark Tower, ein Wolkenkratzer, der sich in Yokohama, Japan, erhebt und eine Höhe von 296 Metern erreicht. Der von Mitsubishi hergestellte Aufzug in diesem Gebäude erreicht eine Geschwindigkeit von 750 Metern pro Minute oder 45 Kilometern pro Stunde, was immer noch eine beeindruckende Geschwindigkeit ist.

Der Yokohama Landmark Tower ist ein monumentales Hochhaus, das das Panorama der Stadt Yokohama in Japan prägt. Mit 296,3 Metern Höhe und 70 Etagen war es bis 2014 das höchste Gebäude Japans und bleibt heute ein bedeutendes Wahrzeichen der Stadt und des Landes. Der Bau des Landmark Towers begann 1989 und wurde 1993 abgeschlossen, was ihn zu einem der ältesten modernen Wolkenkratzer in Japan macht. Sein Design, das vom amerikanischen Architekturbüro Stubbins Associates geleitet wurde, verbindet westliche Architekturprinzipien mit japanischer Ästhetik und Technologie, was zu einem markanten und eleganten Erscheinungsbild führt.

Die Struktur des Yokohama Landmark Towers zeichnet sich durch eine Vielzahl von bemerkenswerten Eigenschaften aus. Eine davon ist das innovative Anti-Seismik-System, das in der Lage ist, Erdbebenwellen abzufangen und zu neutralisieren, um das Gebäude vor schweren Schäden zu schützen – ein entscheidendes Merkmal in einem Land, das so häufig von Erdbeben heimgesucht wird wie Japan. Innerhalb des Landmark Towers befindet sich eine Vielzahl von Einrichtungen, die das Gebäude zu einem wahren multifunktionalen Zentrum machen. Die unteren Etagen beherbergen das „Landmark Plaza“, ein luxuriöses Einkaufszentrum mit einer Vielzahl von Geschäften und Restaurants. Die mittleren Etagen sind Büroflächen, während die oberen Etagen das Yokohama Royal Park Hotel beherbergen, das als eines der besten Hotels in Japan gilt.

Ein weiteres bemerkenswertes Merkmal des Yokohama Landmark Towers ist der Aufzug. Mit einer Geschwindigkeit von 750 Metern pro Minute war er zum Zeitpunkt seiner Eröffnung der schnellste Aufzug der Welt. Besucher können in nur 40 Sekunden von der Lobby zur 69. Etage gelangen, wo sich die „Sky Garden“ Aussichtsplattform befindet. Von hier aus kann man einen atemberaubenden 360-Grad-Blick auf Yokohama und die umliegende Kanto-Region genießen. Trotz des Verlusts des Titels als höchstes Gebäude Japans bleibt der Yokohama Landmark Tower ein beeindruckendes Wahrzeichen, das für seine innovative Architektur, seine umfassenden Einrichtungen und seine bedeutende Rolle in der Stadtentwicklung von Yokohama anerkannt wird. Er bleibt ein Symbol für den Ehrgeiz und die technologische Fähigkeit Japans und ein bemerkenswertes Element in der Skyline von Yokohama.

Burj Khalifa in den Vereinigten Arabischen Emiraten – 600 m/min, 36 km/h

In Dubai, Vereinigte Arabische Emirate, steht der Burj Khalifa, das höchste Gebäude der Welt mit einer unglaublichen Höhe von 828 Metern. Das Gebäude ist mit einem von Otis hergestellten Aufzug ausgestattet, der eine Geschwindigkeit von 600 Metern pro Minute oder 36 Kilometern pro Stunde erreicht.

Burj Khalifa, ein beindruckendes Beispiel moderner Architektur und Ingenieurskunst, thront stolz inmitten der pulsierenden Stadt Dubai, Vereinigte Arabische Emirate. Der Bau des Burj Khalifa begann im Jahr 2004, und im Jahr 2010, nach sechs Jahren intensiver Arbeit, wurde das Bauwerk offiziell eröffnet. Mit seinen unglaublichen 828 Metern Höhe hält der Burj Khalifa den Titel des höchsten Gebäudes der Welt. Entworfen von dem renommierten Architekturbüro Skidmore, Owings & Merrill, repräsentiert das Gebäude eine Fusion von verschiedenen architektonischen und kulturellen Einflüssen aus der ganzen Welt, aber besonders aus der Region des Nahen Ostens.

Das Design des Burj Khalifa wurde durch die strukturelle Stabilität und Ästhetik der Hymenocallis-Blume inspiriert, die in der Wüste des Nahen Ostens heimisch ist. Diese Inspiration spiegelt sich in dem spiralförmigen, stufenförmigen Design des Turms wider, das an die spiralige Struktur dieser Wüstenblume erinnert. Mit 163 Etagen, von denen viele gewerblich oder als Wohnräume genutzt werden, bietet der Burj Khalifa Platz für eine Vielzahl von Funktionen. Die unteren Etagen beherbergen das Armani Hotel mit seinen luxuriösen Zimmern und Suiten, während die oberen Etagen überwiegend luxuriöse Wohnungen und Büros sind. Darüber hinaus gibt es auf verschiedenen Ebenen mehrere Aussichtsplattformen, von denen aus man einen atemberaubenden Blick auf die Stadt und die umliegenden Wüsten- und Küstenlandschaften hat.

Auf der 148. Etage befindet sich die höchste Aussichtsplattform der Welt, bekannt als „At The Top Sky“. Hier können Besucher einen 360-Grad-Blick auf die Stadt genießen und sich an klaren Tagen sogar bis zu den fernen Küsten des Persischen Golfs erstrecken. Der Burj Khalifa ist nicht nur ein architektonisches Wahrzeichen, sondern auch ein Beispiel für nachhaltige Ingenieurskunst. Er verwendet eine hochmoderne Klimaanlage, die das Kondenswasser aus der Luft wiedergewinnt und zur Bewässerung der umfangreichen Grünflächen rund um das Gebäude verwendet. Mit seinem bemerkenswerten Design, seiner atemberaubenden Höhe und seiner vielfältigen Funktionalität ist der Burj Khalifa ein Symbol für die kühne Vision und den Ehrgeiz von Dubai und ein herausragender Vertreter der menschlichen Kreativität und Ingenieurskunst. Der Turm bleibt ein beeindruckender Anblick für Einheimische und Besucher gleichermaßen und steht als bemerkenswertes Zeugnis des ständigen Strebens der Menschheit nach neuen Höhen.

Sunshine 60 Building in Japan – 600 m/min, 36 km/h

In Japan befindet sich das Sunshine 60 Building in Tokio, das eine Höhe von 240 Metern erreicht. Das Gebäude beherbergt einen von Mitsubishi hergestellten Aufzug, der mit einer Geschwindigkeit von 600 Metern pro Minute oder 36 Kilometern pro Stunde fährt.

Das Sunshine 60 Building, das sich im pulsierenden Ikebukuro-Viertel von Tokio, Japan, erhebt, ist ein bemerkenswertes Beispiel für moderne Architektur und städtische Entwicklung. Als es 1978 fertiggestellt wurde, war es das höchste Gebäude in Asien und hielt diesen Titel für mehrere Jahre. Mit einer Höhe von 240 Metern und 60 Stockwerken, was den Namen „Sunshine 60“ erklärt, dominiert das Gebäude die umliegende Stadtlandschaft. Es wurde vom renommierten japanischen Architekturbüro Maeda Corporation entworfen und spiegelt einen minimalistischen, modernistischen Stil wider, der auf der Symmetrie und Geradlinigkeit von Hochhäusern basiert.

Das Sunshine 60 Building ist nicht nur für seine Höhe und sein ästhetisches Design bekannt, sondern auch für die Vielfalt der Einrichtungen, die es beherbergt. Es dient als Mehrzweckkomplex und enthält eine Vielzahl von Einrichtungen, darunter Büros, Geschäfte, Restaurants, ein Aquarium, ein Planetarium und sogar ein Observatorium auf der obersten Etage. Dieses Observatorium, bekannt als „Sky Circus“, bietet den Besuchern einen atemberaubenden 360-Grad-Blick auf Tokio. Ein besonderes Merkmal des Sunshine 60 ist seine Resilienz gegenüber Erdbeben, was in einem erdbebengefährdeten Land wie Japan von entscheidender Bedeutung ist. Das Gebäude wurde mit modernsten seismischen Kontrollsystemen ausgestattet, die es ihm ermöglichen, selbst starken Erdbeben standzuhalten.

Eine weitere bemerkenswerte Tatsache ist die Geschichte des Ortes, auf dem das Sunshine 60 Building steht. Vor dem Bau des Gebäudes war das Gelände der Standort des Sugamo-Gefängnisses, einer berüchtigten Haftanstalt, in der während des Zweiten Weltkriegs Kriegsverbrecher inhaftiert waren. Der Bau des Sunshine 60 markierte eine bewusste Anstrengung, die dunkle Vergangenheit des Geländes hinter sich zu lassen und einen neuen, hoffnungsvollen Anfang für das Gebiet zu schaffen. Obwohl das Sunshine 60 Building seit seiner Eröffnung von höheren Gebäuden übertroffen wurde, bleibt es ein bedeutendes Wahrzeichen in Tokio. Es symbolisiert Japans rasche Modernisierung und den Wunsch, den Herausforderungen der städtischen Entwicklung mit Kreativität und Innovation zu begegnen. Mit seiner vielfältigen Nutzung und seiner bedeutenden Geschichte ist das Sunshine 60 Building ein integraler Bestandteil der dynamischen und ständig wechselnden Stadtlandschaft von Tokio.

Shanghai World Financial Center in China – 600 m/min, 36 km/h

In China befindet sich das Shanghai World Financial Center in Shanghai, ein 492 Meter hohes Gebäude, das einen von ThyssenKrupp hergestellten Aufzug beherbergt, der ebenfalls eine Geschwindigkeit von 600 Metern pro Minute oder 36 Kilometern pro Stunde erreicht.

Das Shanghai World Financial Center, das hoch über dem Stadtteil Pudong in Shanghai, China, aufragt, ist ein bemerkenswertes Wahrzeichen und eine Ikone moderner Architektur und Ingenieurskunst. Seine Eröffnung im Jahr 2008 markierte einen wichtigen Meilenstein in der städtischen Entwicklung von Shanghai und bekräftigte die Position der Stadt als globales Finanzzentrum. Mit einer beeindruckenden Höhe von 492 Metern und 101 Etagen war das Shanghai World Financial Center zum Zeitpunkt seiner Fertigstellung das zweithöchste Gebäude der Welt. Entworfen vom renommierten Architekturbüro Kohn Pedersen Fox, zeichnet sich das Gebäude durch sein einzigartiges Design aus, das ein langgestrecktes rechteckiges Profil mit einem großen quadratischen Durchbruch nahe der Spitze kombiniert. Dieser Durchbruch, der oft als „Flaschenöffner“ bezeichnet wird, dient dazu, den Winddruck zu verringern und die strukturelle Belastung des Gebäudes zu reduzieren.

Das Shanghai World Financial Center ist ein multifunktionales Gebäude, das verschiedene Arten von Räumen beherbergt, darunter Büros, Hotels, Konferenzräume, Aussichtsplattformen und ein Einkaufszentrum im Erdgeschoss. Eines der bemerkenswertesten Merkmale des Gebäudes ist seine Reihe von Aussichtsplattformen, von denen die höchste, die „Sky Walk 100“, auf der 100. Etage liegt und einen atemberaubenden Blick auf die Stadt Shanghai bietet. Darüber hinaus ist das Gebäude für seine umweltfreundlichen Merkmale bekannt. Es verfügt über eine Reihe von nachhaltigen Designelementen, wie zum Beispiel doppelt verglaste Fenster zur Energieeinsparung, fortschrittliche Klimaanlagen, die die Energieeffizienz maximieren, und ein Abfallwassersystem, das das auf dem Dach gesammelte Regenwasser wiederverwendet.

In einer Stadt, die für ihre beeindruckende Skyline bekannt ist, sticht das Shanghai World Financial Center durch sein markantes Design und seine Höhe hervor. Es ist ein Zeugnis für den raschen Aufstieg Chinas auf der globalen Bühne und den ehrgeizigen Geist von Shanghai. Trotz der Errichtung höherer Gebäude in den folgenden Jahren bleibt das Shanghai World Financial Center ein unverkennbares Symbol für die dynamische und stetig wachsende Stadt. Es steht als stolzes Wahrzeichen für den Fortschritt und die Verheißung der modernen Ära.

China World Trade Center Tower III in China – 600 m/min, 36 km/h

Ebenfalls in China, in Peking, steht das China World Trade Center Tower III, ein 330 Meter hohes Gebäude mit einem von Schindler hergestellten Aufzug, der die gleiche Geschwindigkeit von 600 Metern pro Minute oder 36 Kilometern pro Stunde erreicht.

Der China World Trade Center Tower III, im Herzen von Peking gelegen, ist ein beeindruckendes Zeugnis moderner Architektur und technologischer Fortschritte. Als Teil des umfangreichen China World Trade Center Komplexes, der aus mehreren Gebäuden besteht, repräsentiert Tower III die florierende Wirtschaft und das rasante urbane Wachstum der chinesischen Hauptstadt. Eröffnet im Jahr 2010, sticht der China World Trade Center Tower III durch seine beeindruckende Höhe von 330 Metern und 81 Etagen aus der Skyline von Peking hervor. Es war zum Zeitpunkt seiner Fertigstellung das höchste Gebäude der Stadt und bleibt eines der prominentesten Wahrzeichen Pekings.

Schnellster Aufzug der Welt Foto: © AvDe / Shutterstock

Das Design des Gebäudes, das vom renommierten amerikanischen Architekturbüro Skidmore, Owings & Merrill (SOM) geleitet wurde, besticht durch seine klare, minimalistische Ästhetik. Der Turm hat eine rechteckige Form, die an den traditionellen chinesischen philosophischen Begriff „Himmel rund, Erde quadratisch“ erinnert, und seine Fassade besteht aus Glas und Stahl, was ihm ein modernes und futuristisches Aussehen verleiht. Im Inneren beherbergt der China World Trade Center Tower III eine Vielzahl von Einrichtungen, die die vielfältigen Anforderungen des modernen städtischen Lebens erfüllen. Es enthält Büroflächen, ein Luxushotel, das China World Summit Wing, ein Konferenzzentrum, Restaurants und eine Aussichtsplattform auf der obersten Etage, die einen atemberaubenden Blick auf Peking bietet.

Darüber hinaus ist das Gebäude auch für seine nachhaltigen Designmerkmale und seine Energieeffizienz bekannt. Es wurde nach den Prinzipien des grünen Bauens entworfen und verfügt über verschiedene umweltfreundliche Technologien, darunter ein System zur Wärmerückgewinnung, das hilft, den Energieverbrauch zu reduzieren, und ein Regenwassersammelsystem zur Wiederverwendung von Wasser. Der China World Trade Center Tower III ist mehr als nur ein Hochhaus. Es ist ein Symbol für den rasanten Aufstieg Chinas auf der globalen Bühne, für die Fortschritte der chinesischen Architektur und Technologie und für das Streben Pekings nach Modernität und Weltklasse-Status. Es steht als Meilenstein in der städtischen Landschaft von Peking und dient als leuchtendes Beispiel für das Zusammenspiel von Kultur, Technologie und nachhaltigem Design in der modernen Architektur.

John Hancock Center in den USA – 549 m/min, 33 km/h

In den USA steht das John Hancock Center in Chicago, ein Gebäude, das eine Höhe von 344 Metern erreicht. Das Gebäude verfügt über einen von Otis hergestellten Aufzug, der eine Geschwindigkeit von 549 Metern pro Minute oder 33 Kilometern pro Stunde erreicht.

Otis Lotte World Tower Foto: © OTIS GmbH | Pressebild von Otis.com

Das John Hancock Center, das im Herzen von Chicago, USA, aufragt, ist ein bemerkenswertes Beispiel für moderne Architektur und technologischen Fortschritt. Mit seiner markanten schwarzen Fassade und seinem einzigartigen X-förmigen externen Stützsystem ist es eine unverwechselbare Präsenz in der Skyline von Chicago. Das Gebäude wurde 1969 fertiggestellt und ist mit einer Höhe von 343 Metern und 100 Etagen eines der höchsten Gebäude in den Vereinigten Staaten. Das Design des John Hancock Centers wurde von den Architekten Bruce Graham und Fazlur Rahman Khan vom renommierten Architekturbüro Skidmore, Owings & Merrill (SOM) geleitet. Das innovative Stützsystem des Gebäudes, das auch als „Bundwerk“ bekannt ist, war revolutionär und diente als Inspiration für viele nachfolgende Hochhauskonstruktionen weltweit.

Das John Hancock Center ist ein vielseitiges Gebäude, das verschiedene Funktionen und Einrichtungen beherbergt. Die unteren Etagen beherbergen Geschäfte und Restaurants, die mittleren Etagen sind Büros und die oberen Etagen bestehen aus Wohnungen. Zudem bietet die 94. Etage ein Observatorium namens 360 Chicago, das einen atemberaubenden Panoramablick auf die Stadt bietet. Ein weiteres bemerkenswertes Merkmal des John Hancock Centers ist sein schneller Aufzug, der als einer der schnellsten in Nordamerika bekannt ist. Es dauert nur etwa 40 Sekunden, um vom Erdgeschoss zur Aussichtsplattform zu gelangen.

In Bezug auf seine Auswirkungen auf die Architektur und den Städtebau ist das John Hancock Center ein Meilenstein. Es war eines der ersten Gebäude, das das Konzept des „vertikalen Städtebaus“ verkörperte, bei dem verschiedene Funktionen in einem einzigen Hochhaus integriert sind, und es hat die Art und Weise, wie Hochhäuser entworfen und gebaut werden, nachhaltig verändert. Das John Hancock Center bleibt ein beeindruckendes Wahrzeichen von Chicago, das für seine herausragende Architektur, sein innovatives Design und seinen wichtigen Beitrag zur Entwicklung von Hochhäusern anerkannt ist. Es steht als Zeichen der Dynamik und des Einfallsreichtums, die die Stadt Chicago kennzeichnen, und bleibt ein integraler Bestandteil ihrer unverwechselbaren Skyline.

Jin Mao Tower in China – 546 m/min, 32,8 km/h

Schließlich gibt es noch den Jin Mao Tower in Shanghai, China, der 421 Meter hoch ist. Das Gebäude beherbergt einen von Mitsubishi hergestellten Aufzug, der eine Geschwindigkeit von 546 Metern pro Minute oder 32,8 Kilometern pro Stunde erreicht.

Der Jin Mao Tower, eine beeindruckende Präsenz in der Skyline von Shanghai, China, ist ein bemerkenswerter Beweis für Chinas rasante städtische Entwicklung und seinen Wunsch, auf der globalen Bühne zu glänzen. Seit seiner Eröffnung im Jahr 1999 ist er zu einem unverkennbaren Wahrzeichen von Shanghai und einem Symbol für den Aufschwung und die Modernität der Stadt geworden. Mit einer Höhe von 420,5 Metern und 88 Stockwerken war der Jin Mao Tower zum Zeitpunkt seiner Fertigstellung das höchste Gebäude in China und das dritthöchste der Welt. Entworfen von dem renommierten Architekturbüro Skidmore, Owings & Merrill (SOM), zeichnet sich der Turm durch sein einzigartiges Design aus, das eine Fusion aus traditioneller chinesischer Architektur und moderner Hochhausästhetik darstellt. Der Turm ist in acht Segmente unterteilt, die jeweils aus 16 Stockwerken bestehen, eine Anspielung auf die Zahl acht, die in der chinesischen Kultur als Glückszahl gilt.

Der Jin Mao Tower ist ein multifunktionales Gebäude, das sowohl Büroflächen als auch Wohnbereiche beherbergt. Eine der bemerkenswertesten Einrichtungen im Gebäude ist das Grand Hyatt Shanghai Hotel, das die Etagen 53 bis 87 belegt und eines der höchsten Hotels der Welt ist. Außerdem befindet sich auf der 88. Etage eine Aussichtsplattform, die einen atemberaubenden Panoramablick auf Shanghai bietet. Darüber hinaus zeichnet sich der Jin Mao Tower durch seine technischen Merkmale aus, darunter sein fortschrittliches seismisches Design und sein hochentwickeltes System zur Reduzierung von Windvibrationen. Diese Merkmale machen den Turm widerstandsfähig gegen Naturkatastrophen und tragen zu seiner strukturellen Integrität bei.

Der Jin Mao Tower ist mehr als nur ein Hochhaus. Es ist ein Zeichen für Chinas Streben nach Fortschritt und Globalität und ein Beweis für das Landes Engagement für innovative Architektur und Ingenieurskunst. Trotz der Errichtung von höheren Gebäuden in den folgenden Jahren bleibt der Jin Mao Tower ein unverkennbares Symbol für Shanghai und steht als stolzes Denkmal für die Stadt und ihre Menschen.

Jeder dieser Aufzüge stellt eine beeindruckende technische Errungenschaft dar, und die Wolkenkratzer, in denen sie sich befinden, sind ebenso beeindruckend. Sie sind Zeugen des schnellen Fortschritts in der Welt der Architektur und Technik.

Weitere interessante Beiträge
Ihre Fragen, Anmerkungen oder Erfahrungsberichte

Datenschutzerklärung.


Kategorien
Suche
Beitrag des Monats
Kommentare
Infomaterial
Haben Sie Fragen?
Copyright © 2024 - Alle Rechte vorbehalten | Impressum | Datenschutz Powered by Aufzug24.net

Keine Internetverbindung


Sie sind nicht mit dem Internet verbunden. Bitte überprüfen Sie Ihre Netzwerkverbindung.


Versuchen Sie Folgendes:


  • 1. Prüfen Sie Ihr Netzwerkkabel, ihren Router oder Ihr Smartphone

  • 2. Aktivieren Sie ihre Mobile Daten -oder WLAN-Verbindung erneut

  • 3. Prüfen Sie das Signal an Ihrem Standort

  • 4. Führen Sie eine Netzwerkdiagnose durch